Link verschicken   Drucken
 

Tagesablauf

Die Tagesgestaltung in unserer Einrichtung orientiert sich am Lebensrhythmus der Kinder und dient Eltern, Kindern und Erzieherinnen sich im Tagesgeschehen zurechtzufinden. Diese Tagesgestaltung kann aber auch durch gegebene Anlässe (Geburtstage) oder Angebote (Wanderungen etc.) variieren.
 

Begrüßung der Kinder
Wir Erzieherinnen legen sehr viel Wert auf eine persönliche Begrüßung, um das Kind liebevoll und einfühlsam zu empfangen. So steht einem guten Start in den Kindergartenalltag nichts mehr im Wege und das Kind kann positiv in das Freispiel begleitet werden.

 

FreispielFreispiel
Nach Absprache mit den Erzieherinnen können die Kinder ihren Spielbereich, -partner und –dauer selbst auswählen. Diese Zeit ist sehr wichtig für das Kind. Es werden soziale, kognitive, motorische sprachliche und emotionale Erfahrungen gemacht.

 

Das Freispiel gibt ihnen die Möglichkeit diese zu vertiefen und weiterzuentwickeln. Auch für uns Erzieherinnen ist es eine bedeutende Gelegenheit, das Kind in seiner Entwicklung zu beobachten und es besser kennen zu lernen.

 

Vesper
Die Vesperzeit ist flexibel und endet gegen 10.30 Uhr. Dabei achten die Erzieherinnen auf Verhaltensregeln bei Tisch und freuen sich über eine gesunde Ernährung. Getränke stehen für die Kinder bis zum Kindergartenende zur Verfügung

 

AufräumzeitAufräumzeit
Das Aufräumen ist sehr wertvoll, denn das Einsortieren und Aufräumen der Spiele, das gegenseitige Helfen und der Spüldienst ermöglichen viele Erfahrungen, die für das spätere soziale Miteinander wichtige Aspekte fördern.

 

Stuhlkreis
Im Stuhlkreis steht die Gemeinschaft aller Kinder im Vordergrund. Ebenso werden die Kinder über den weiteren Verlauf des Tages informiert, auch welche Angebote am Nachmittag oder am nächsten Tag stattfinden. Hier können die Kinder Ihre Meinungen und Anregungen für den Kindergartenalltag einbringen. Ansonsten wird der Stuhlkreis flexibel gestaltet, in Form von Spiel-, Sing-, Gebets- und Erzählkreis. .

 

BewegungBewegung im Garten:
Nach der Zusammenkunft im Kreis endet der Kindergarten mit Bewegung, Spiel und Naturerfahrungen im Außengelände.

 

Abholzeit
Am Vormittag haben wir flexible Abholzeiten von 12.00 – 12.30 Uhr und am Nachmittag von 16.45 – 17.00 Uhr.. Sobald die Kinder abgeholt sind, beenden sie das Spiel und holen selbstständig ihre Tasche und das eventuell Gebastelte an der Garderobe. Dies ist uns Erzieherinnen wichtig, da die Kinder so lernen, Eigenverantwortung zu übernehmen.